Museen Nabburg

Kunst, Kulturgeschichte und Naturkunde

Sammelsurium

Nabburg ... findet Stadt

Fotoreihe 2021


Nabburg ... findet Stadt © Raphael Haubelt 2021

Spazierengehen lohnt sich draußen, aber auch daheim - in alten Fotoalben. Denn siehe da: „Nabburg … findet Stadt!“ - in historischen Aufnahmen, die vielleicht auch für das Bild-Archiv im Stadtmuseum Zehentstadel interessant sein könnten, um sie dort für die Nachwelt zu erhalten. Falls Sie also dabei oder wo auch immer auf fotografische Raritäten stoßen, wir freuen uns über jedes Fundstück!

 


Nabburg ... findet Stadt © Raphael Haubelt 2021

Im Vergleich zu historischen Wintermotiven erfuhr die mediale Technik zwischenzeitlich einen großen Innovationsschub – und die Natur ebenso. Damals wie heute sollte der Fotograf bei dieser Perspektive aber auch den tieferen Untergrund „scharf“ im Auge behalten, sonst wird es eine Unterwasseraufnahme!


Nabburg ... findet Stadt © Raphael Haubelt 2021

In der einst viel kargeren Landschaft gehörten religiöse oder natürliche Fixpunkte nicht nur zur „Erinnerungskultur“. Als weithin sichtbare Wegweiser dienten sie auch der Orientierung, um die nächste „Stadt zu finden“ und dazu an Gabelungen in dieser oder jener Richtung „lang zu laufen“.


Nabburg ... findet Stadt © Raphael Haubelt 2021

Von 1935 bis 1956 diente die „Ziegler-Villa“ als städtisches Krankenhaus, danach zog die Pfarrei mit dem „Kindergarten St. Angelus“ ein. Leben zu erhalten und zu fördern stehen als Ziele ebenso erhaben wie das Gebäude selbst, das Konservenfabrikant Johann Michael Ziegler 1923 erbaute.


Nabburg ... findet Stadt © Raphael Haubelt 2021

Aus einem privaten Album wurde dem Stadtmuseum diese frühe Aufnahme überlassen, aus einer Zeit, da jenseits des Pulverturms kaum mehr zu sehen war als … Schnee. Um für uns so interessante Ansichten zu entdecken, müssen Sie jetzt keinen Schnee schippen, nur ihr Fotoalbum aufblättern!


Nabburg ... findet Stadt © Raphael Haubelt 2021

Das linke Bild stammt aus der Ahnengalerie (Fotoarchiv Stadtmuseum Zehentstadel), das rechte (aktuelle Aufnahme von heute) darf sich gerne an diesem ein Beispiel nehmen.


Nabburg ... findet Stadt © Raphael Haubelt 2021

Hier ist „offen sichtlich“, wie Kreativität die Welt verändert, wenn meine Kunst (des Schaffens) und deine Kunst (des Anschauens) zum „Gesamtkunstwerk“ werden. Zu Lebzeiten hat ER es „vorbildlich“ praktiziert und uns als Erbe(n) hinterlassen: Vor genau 50 Jahren starb Karl Schmidt-Wolfratshausen.


Fortsetzung folgt ...

Kontakt: Museum Tel. 09433-204639 / Mail museen@nabburg.de // Stadtheimatpfleger Raphael Haubelt: Tel. 09433-201270 / Mail h.r.-design@t-online.de 

Diese Seite teilen