Museen Nabburg

Kunst, Kulturgeschichte und Naturkunde

Aller Heiligen

Die nächste Sonderausstellung im Stadtmuseum Zehentstadel ...

... wird skulpturales und malerisches zum Thema „Heilige“ von verschiedenen Leihgebern unter dem Blickwinkel einer frühen und christlichen Form der „Globalisierung“ zeigen, d.h. es geht nicht nur, aber vor allem um die Herkunft heiliger Menschen. Die sehr frühen stammten zumeist aus dem Nahen Osten, waren also nicht europäisch. Trotzdem gehören sie schon seit langem zu unserer religiösen Kultur.

Im Zentrum werden zwei Tafelbilder (Museen der Stadt Regensburg) mit den Heiligen Agnes und Appolonia auf der Vorderseite sowie Erasmus und Wolfgang auf der Rückseite aus dem Beginn des  16. Jahrhunderts stehen: Von Nabburg ausgehend fanden sie um die Mitte des 19. Jahrhunderts als Schenkung ihren Weg über den Historischen Verein Regensburg in das dortige Historische Museum und kehren in ein paar Monaten frisch restauriert und 170 Jahre später, wenn auch nur für eine befristete Zeit, in ihre ehemalige "Heimat" zurück!

Text: Stadtmuseum Zehentstadel/Christa Haubelt-Schlosser M.A.

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung